INQA-Coaching

logo-adw-schwerin
INQA_Coaching-Logo_INQA-Blau_RGB

Schneller, weiter, digitaler: Beratung für KMU

INQA-Coaching unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für die Herausforderungen der digitalen Transformation sowie der Fachkräftesicherung und Gestaltung einer mitarbeiter*innenorientierten und zukunftsfähigen Unternehmenskultur. Gefördert werden agile Beratungsprozesse, die den Menschen als Ausgangspunkt für nachhaltige betriebliche Veränderungsprozesse in den Mittelpunkt stellen. Im Rahmen der Beratung werden Unternehmen bei der Einrichtung von Lern- und Experimentierräumen zur Erprobung neuer Arbeitsweisen gefördert.

Wie sieht der Beratungsprozess aus?

Das Programm sieht einen dreistufigen, beteiligungsorientierten Beratungsprozess vor, der sich gezielt am Bedarf der teilnehmenden Betriebe orientiert:

  • Stufe 1: Erstberatung in der INQA-Beratungsstelle der AGENTUR DER WIRTSCHAFT
    Im Rahmen der neutralen und bundesweit einheitlichen INQA-Erstberatung wird die Förderfähigkeit geklärt und gemeinsam mit den Unternehmen der konkrete betriebliche Veränderungsbedarf identifiziert. Je nach Bedarf kann die AGENTUR DER WIRTSCHAFT einen INQA-Coaching-Scheck für das Coaching ausstellen oder auf andere regionale Angebote verweisen. INQA-Coaching-Schecks können mit einer Laufzeit von bis zu sieben Monaten vergeben werden.
  • Stufe 2: INQA-Coaching im Betrieb
    Der INQA-Coaching-Scheck ermöglicht es den Unternehmen, zusammen mit ihren Beschäftigten ein weiterführendes Coaching im Umfang von max. 12 Beratungstagen in Anspruch zu nehmen. Das Coaching erfolgt direkt vor Ort im Betrieb durch autorisierte INQA-Coaches und unter Beteiligung der betrieblichen Interessenvertretung (falls vorhanden) sowie der Beschäftigten. Sie umfasst dabei die Analyse der Stärken und Schwächen des Unternehmens als auch die Entwicklung von Handlungszielen und Maßnahmen, die dann in einem verbindlichen betrieblichen Handlungsplan festgehalten werden. Anschließend werden die Veränderungsprozesse angeschoben und begleitet.
  • Stufe 3: Abschlussgespräch
    Etwa 3 bis 6 Monate nach Abschluss des Coachings erfolgt zwischen den Unternehmen und der AGENTUR DER WIRTSCHAFT eine Auswertung der Ergebnisse und Wirkungen des INQA-Coachings. Dabei wird geprüft, ob weiterer Beratungsbedarf besteht und ob für die Umsetzung einzelner Maßnahmen ggfs. auf regionale Unterstützungsangebote verwiesen werden kann (z. B. der Kassen, der Kammern, der Initiative Neue Qualität der Arbeit, die Zukunftszentren oder anderer Landesinitiativen).

Wer kann INQA-Coaching nutzen?

Prüfen Sie die folgende Checkliste, um zu sehen, ob Ihr Unternehmen förderfähig ist:

  • Unternehmensform: Ihr Unternehmen ist rechtlich selbstständig, gehört den freien Berufen an oder ist gemeinnützig.
  • Sitz und Arbeitsstätte: Beide liegen in Deutschland (in Mecklenburg-Vorpommern oder in einem angrenzenden Bundesland).
  • Beschäftigtenzahl: Ihr Unternehmen hat mindestens 1 vollzeitbeschäftigte*n sozialversicherungspflichtige*n Beschäftigte*n (im letzten Geschäftsjahr vor Beginn der Beratung sowie während des INQA-Coachings) sowie insgesamt weniger als 250 Beschäftigte (gemessen in Jahresarbeitseinheiten).
  • Umsatz: Ihr Unternehmen hat einen Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Mio. Euro bzw. eine Jahresbilanzsumme von nicht mehr als 43 Mio. Euro.
  • Gründungsjahr: Ihr Unternehmen besteht seit mindestens 2 Jahren am Markt oder bei Änderung der Rechtsform liegt die Gründung mehr als 5 Jahre zurück (bei Scheckvergabe).

Weitere Informationen zu dem Programm finden Sie auf der Website der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA).

Torsten Edlich
Telefon: 0385 47733-24
E-Mail: ed.iw1716278208da@hc1716278208ilde1716278208

Geschäftsstelle Schwerin
Wismarsche Straße 302
19055 Schwerin

Oliver Hanke
Telefon: 0395 570 698 12
E-Mail: ed.iw1716278208da@ek1716278208nah1716278208

Geschäftsstelle Neubrandenburg
Gebrüder-Boll-Straße 1a
17033 Neubrandenburg

Bitte nutzen Sie für Stralsund aktuell den Ansprechpartner aus Neubrandenburg, Herrn Hanke.

Grit Köster
Telefon: 03831 278 789-21
E-Mail: ed.iw1716278208da@re1716278208tseok1716278208

Geschäftsstelle Stralsund
Frankenstraße 1
18439 Stralsund

Die Europäische Union fördert zusammen mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) das Programm „INQA-Coaching“ in Deutschland.